Maria – eine unscheinbare Heldin Gottes

aus der Reihe “Gottes unscheinbare Helden” – Teil 1

  • Teil 1, hier bis zum 2/3 vorspulen ;-)

Posted in Bayless Conley and tagged with 1 comment.

Comments

  • Jule sagt:

    Lesen wir weiter:

    Römer 16:6
    „Grüßt Maria, die viel für uns gearbeitet hat.“

    Wer ist Maria? Wir wissen es nicht. Was tat sie? Wir wissen es nicht. Die Menschen wussten nichts von ihren Werken, aber Gott wusste sicher alles über sie.

    Ich frage mich, wie viele Marias heute in den Gemeinden dafür sorgen, dass Gottes Haus in Ordnung gehalten und der Dienst Jesu fortgesetzt wird. Sie wirken hinter den Kulissen, von den meisten Menschen unbemerkt, aber Heerscharen von Engeln kennen ihre Namen.

    Hier in Cottonwood gibt es viele Marias, und auch jede andere Gemeinde auf der Welt hat ihre Marias, die sehr viel arbeiten. Und warum arbeiten sie sehr viel? Weil sie sehr viel Liebe haben. Wo viel Liebe ist, gibt es viele, die mitarbeiten, wo wenig Liebe ist, gibt es wenige. Die Marias werden vielleicht auf der Welt nicht von vielen beachtet, aber im Himmel werden sie belohnt werden. Und damit meine ich all die Marias und Marks und Louis’ und Jennifers in der Gemeinde, die hinter den Kulissen wirken. Damit ein Gottesdienst wie dieser überhaupt stattfinden kann, arbeiten jedes Mal mehr als zwanzig Leute in der Technik. Und dann sind da die ganzen Ordner und der Empfangsdienst und der Kinderdienst. Da sind so viele Menschen, die in so vielen Bereichen hinter den Kulissen für uns arbeiten. Sie sind von Montag bis Freitag in ihrem Job und kommen Mittwochabends hierher. Warum tun sie das? Sie bekommen keinen Beifall dafür. Ihre Namen werden nirgends in Leuchtschrift angezeigt. Wahrscheinlich sind sie den meisten in der Gemeinde sogar völlig unbekannt. Warum tun sie das? Weil sie Jesus lieben und wollen, dass andere diesen gesegneten Retter kennenlernen. Ihre Arbeit ist nicht unbedeutend.

    Paulus sagte: „Hey, grüßt Maria. Sie hat viel gearbeitet.“ Wir wissen nichts über diese Frau, außer dass sie viel arbeitete. Paulus sagte: „Sie hat viel für uns gearbeitet.“ Offensichtlich leistete sie einen bedeutenden Beitrag zu seinem Dienst.

Schreibe einen Kommentar